CSU kann bei der Europawahl nur verlieren

Berlin, 24. April 2014 “Das jüngst fertiggestellte CSU-Europawahlprogramm strotzt nur so vor Plagiaten”, erklärt Dr. Frauke Petry, Sprecherin der Alternative für Deutschland. “Auf der einen Seite übernimmt die CSU auf rund 15 Seiten originäre AfD-Positionen, da unsere Partei und vor allem unsere Wähler endlich als ernstzunehmende Gegner auf der politischen Bühne wahrgenommen werden. Auf der …

Weiterlesen →

Bester YouTube-Clip gesucht

Videokampagne

Parteifreunde, Förderer und Bekannte sind aufgefordert, einen kurzen Video-Clip über unsere Partei zur Europawahl für die Internetplattform YouTube zu erstellen.   Das Video soll nicht länger als 3 Minuten sein und unsere Partei, unsere Ziele für die Europawahl und/oder unser Wahlprogramm möglichst einfach und leicht verständlich darstellen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Die Jury …

Weiterlesen →

Albig-Sonderabgabe: Unverschämt und aussichtslos

Berlin, 23. April 2014 „Sicherlich ist der Zustand unserer Straßen in vielen Teilen der Republik bedauerlich und bedarf dringender Aufbesserung“, so Alexander Gauland, stellvertretender Sprecher der Alternative für Deutschland. „Jedoch eine weitere Abgabe von unseren ohnehin überlasteten Bürgern zu verlangen ist geradezu unverschämt. 2013 nahm der Bund nämlich etwa 48 Milliarden Euro über Mineralölsteuer, Kfz-Steuer …

Weiterlesen →

Bernd Lucke stellt Petition an den Deutschen Bundestag

Berlin, 22. April 2014 Seit Herbst 2013 sammelt die Alternative für Deutschland Unterschriften gegen die andauernden Hilfspakete für Griechenland. Mittlerweile haben sich mehr als 33.800 Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet gefunden, die bereit waren, gegen die Griechenland-Rettungspakete und für die Offenlegung von Alternativen zur aktuellen Rettungspolitik zu unterschreiben. Nun werden Mitglieder des Bundesvorstandes am morgigen …

Weiterlesen →

Alexander Gauland: Wir schwanken nicht

Gauland2

Ein Gespenst geht um in Europa. Doch diesmal ist es nicht die Heilslehre des „Kommunistischen Manifest“, sondern ein neuer deutscher Sonderweg zwischen West und Ost, ein Schwanken zwischen Gut und Böse, zwischen atlantischer Verheißung und russischer Verdammung. Und nun warnen alle die wankelmütigen Deutschen, nicht wieder in ihre alten Fehler zu verfallen und von einer …

Weiterlesen →

Entscheidungen dort, wo sie gefragt sind

Berlin, 22. April 2014 „Entscheidungen sollen dort gefällt werden, wo sie gefragt sind.“, fordert Beatrix Diefenbach, Mitglied im Bundesvorstand der Alternative für Deutschland (AfD) anlässlich des bevorstehenden Wahlkampfes. Eine Partei aus der Mitte der Gesellschaft, die sich dem gesunden Menschenverstand verpflichtet fühlt und für jeden Bürger die Chance auf Mitbestimmung und Wahlfreiheit, aber auch den …

Weiterlesen →